01.08.2016 – 03.08.2016 Irkutsk

Es ist geschafft. Die erste Etappe der Reise ist hinter uns und wir sitzen gemütlich in unserem Zimmer in einem kleinen privaten Guesthouse in Irkutsk.

Nachdem uns die Fluggesellschaft schon vor dem Start eine Unsumme für die beiden Räder abknöpfte und der Flieger dann auch noch Verspätung hatte, befürchteten wir schon das schlimmste. Aber weit gefehlt. Trotz Zwischenstopp in Moskau, undefinierbarem Essen als Bordverpflegung und erstaunlich hohen Temperaturen im Flieger sind wir und unser Gepäck pünktlich und ohne Blessuren in Irkutsk gelandet.

Vor dem Flughafen haben wir dann unter Aufsicht eines Polizeibeamten unsere Fahrräder montiert. Die Pappkartons durften wir einfach liegen lassen. Keine Ahnung, was damit passiert ist. Anschliessend radelten wir in Richtung Altstadt, was angesichts der russischen Schriftzeichen auf den Schildern gar nicht so leicht ist. Den Nachmittag verbrachten wir mit einkaufen und die Gegend zu erkunden. Es ist sehr heiss. Um halb neun Abends hatte es immer noch 27°C.

10 Comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.