Erneut unterwegs …

Die Zeit seit unserer Rückkehr nach Hause ist rasend schnell vergangen und leider hat der Alltagstrott viel zu früh die Oberhand gewonnen. Wehmütig denken wir an die Zeit zurück, als wir vor einem Jahr gerade die Stille der Mongolei hinter uns gelassen haben und wir uns durch die pulsierenden Millionenstädte Chinas navigierten.

Es ist erschreckend zu sehen, wie wenig es braucht um sich erneut dem Stress und Kommerz in unserer Heimat unterzuordnen. Natürlich ist mir auch klar, dass „Asien-Nord-Süd“ nur oder gerade deswegen überhaupt für uns machbar gewesen ist. Gerade wir hier in Europa profitieren finanziell nicht unerheblich von der Abhängigkeit der ärmeren Schwellenländern.  Was uns aber viele der Menschen in Asien voraus haben, ist die unglaubliche Zufriedenheit, mit der die allermeisten (noch) durchs Leben gehen. Man lebt in Großfamilien, teilt das was man besitzt und lässt sich nicht von Macht und Geld vor sich her treiben.

Aber die Zeiten ändern sich. Die Medien und Unternehmen werden schnell dafür sorgen, dass auch in Asien finanzielle Aspekte vor sozialen Aspekten stehen. Jeder wird davon profitieren wollen und in ein paar Jahren werden wir das heutige Bild Asiens kaum wieder erkennen.

Ich bin froh, die Auszeit genommen und 6 Monate durch absolut unterschiedliche Länder geradelt zu sein und viel spannendes und schönes erlebt zu haben.

Und wie immer gilt der alte Spruch „Nach der Reise ist vor der Reise“ und so haben wir unseren nächsten Urlaub bereits gebucht. Unser nächstes Ziel ist NEPAL.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.