Die Sache mit dem Gepäck

Es sind jetzt noch zwei Wochen bis zum Abflug nach Irkutsk. Da wir bisher auf unseren Reisen immer ohne „richtige“ Fahrradtaschen unterwegs waren, wollen wir heute einmal „probe packen“.

Trotzdem, dass wir eh schon nur das notwendigste mitnehmen, ist doch einiges zusammen gekommen. Der größte Platzfresser ist die Campingausrüstung. Eigentlich haben wir nicht vor, allzu oft im Zelt zu nächtigen aber bei der Durchquerung der Mongolei werden wir wohl nicht drum herum kommen. Die Strecken zwischen den Ortschaften sind einfach zu lang und somit brauchen wir Zelt, Isomatten, Schlafsack und Kocher. Wenn alles klappt, können wir diese vielleicht per Post wieder nach Hause schicken, sobald wir weiter im Süden sind.

Jeder von uns nimmt hinten zwei Fahrradtaschen und vorne eine kleine Lenkertasche mit. Zusätzlich habe ich eine Tasche mit dem Zelt und den beiden Isomatten auf meinem Gepäckträger.

 

Bis jetzt passt alles rein. Aber noch sind es zwei Wochen und uns wird sicherlich noch so einiges einfallen, was auch mit auf die Reise genommen werden soll.

One Comment

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.